Weiterbildung „Partizipative Gesundheitsforschung (PGF)“ wird erstmalig berufsbegleitend an der Uniklinik Köln angeboten

PGF verfolgt das Ziel das Ziel, die Lücke zwischen Theorie und Praxis zu verringern, indem sie praxisrelevante Fragestellungen mit den Betroffenen gemeinsam untersucht und zusammen pass-genaue, lokale und innovative Lösungen im Gesundheitsbereich entwickelt. Die einjährige Weiterbildung dient der systematischen Kompetenzentwicklung der Teilnehmer im Bereich PGF, welche zur Konzipierung, Durchführung, kritischen Reflektion und Präsentation der Ergebnisse von PGF-Projekten befähigt werden. Sie richtet sich an drei Zielgruppen: (1) Praktiker*innen (z.B. Pflegekräfte, Therapeuten), (2) professionelle und ehrenamtliche Patientenvertreter*innen (z.B. von Selbsthilfegruppen), und (3) Forscher*innen im Gesundheitssystem. Weiterführende Informationen finden Sie unter diesem Link der Uniklinik Köln.